Abtritt für die Demokratie - Carsten Kramer kandidiert nicht mehr zum Vorsitzenden des ADFC Lübeck

Acht Jahre lang war Carsten Kramer Vorsitzender des ADFC-Kreisverbands Lübeck. Auf der kommenden Mitgliederversammlung möchte er sich nicht mehr zur Wahl stellen und Platz für einen Nachfolger machen. Wir haben mit einem der prägenden Köpfe des ADFC in Schleswig-Holstein gesprochen.


Weiterlesen …

Die Grenzroute – entlang der deutsch-dänischen Grenze von der Nordsee zur Ostsee

In loser Folge stellen wir die beliebtesten Radfernwege aus der wohlwollend-kritischen Sicht des Tourenradlers vor. Heute geht es um die Grenzroute an der deutsch-dänischen Grenze. Auf der Landesversammlung des ADFC-SH wird Flemming Meyer, MdL (SSW), zum Thema „Grenzen überwinden - Radfahren im dänisch-deutschen Grenzraum“ sprechen.

Weiterlesen …

"Unterwegs op'n Drahtesel": Mit Helga Struwe durch Schleswig-Holstein und die Welt

Unternehmen, die Radreisen anbieten, gibt es mittlerweile viele. Doch wenn eine Frau den Mut hat, ein Radreiseunternehmen als „Ein-Frau-Betrieb“ zu gründen, zu organisieren und jede der angebotenen Fahrten persönlich zu begleiten, dann ist das schon etwas Besonderes. Wir stellen hier das Unternehmen "Op'n Drahtesel" von Helga Struwe aus Trittau (Kreis Stormarn) vor.

Weiterlesen …

Kurz mal nach Polen: Eine kleine Radreise von Lübeck nach Stettin

Kennen Sie es auch, dieses Kribbeln in den Beinen, sobald es Frühling wird? Dieses Gefühl, das Sie mit Nachdruck auf den Sattel und in die Ferne zwingt? Bei mir war es im April soweit, als mich ein paar freie Tage veranlassten, nach Stettin zu radeln. Keine große Sache Dank der Zugverbindung zwischen Lübeck und der Westpommerschen Hauptstadt - für den Rückweg.


Weiterlesen …

Grömitz ist (fast) frei von Umlaufsperren!

Steter Tropfen höhlt den Stein oder die Hoffnung stirbt zuletzt. Letztlich dauerte es nur wenige Wochen und nahezu sämtliche Umlaufsperren in Grömitz und seinen Teilorten waren Vergangenheit. 

Weiterlesen …

Wie entstehen Schlaglöcher? Teil 1: Schlaglöcher auf Schotterwegen

Freispruch für Radfahrer: Schlaglöcher findet man auf Schotterwegen gewöhnlich nur dann, wenn auf diesen Wegen auch Autoverkehr stattfindet. Auf Wegen, die nur von Radfahrern benutzt werden, gibt es wohl gelegentlich mal eine Pfütze und in weichem Untergrund auch mal deutliche Spuren von Fahrradreifen, doch Schlaglöcher kommen kaum vor. Die folgende Bildserie verdeutlicht die Entstehung eines Schlaglochs auf einem (Schotter-)Weg mit wassergebundenem Belag .

Weiterlesen …

  • Navigation

22.07.2014 von PETT MAN SÜLM! Redaktion (Kommentare: 0)

Abtritt für die Demokratie - Carsten Kramer kandidiert nicht mehr zum Vorsitzenden des ADFC Lübeck

Acht Jahre lang war Carsten Kramer Vorsitzender des ADFC-Kreisverbands Lübeck. Auf der kommenden Mitgliederversammlung möchte er sich nicht mehr zur Wahl stellen und Platz für einen Nachfolger machen. Wir haben mit einem der prägenden Köpfe des ADFC in Schleswig-Holstein gesprochen.


Weiterlesen …

21.07.2014 von Klaus Holst (Kommentare: 0)

Editorial Heft 3/2014: Das Radlerjahr

Liebe Leserin, lieber Leser,

 

das Radlerjahr besteht nicht nur aus gutem und schlechtem Wetter, sondern auch aus einigen fest stehenden Terminen, die für viele Fahrradfreunde besonders interessant sind. Da waren im Februar und März die Radreisemessen des ADFC in Hamburg und Lübeck und da war im Juni die Fahrrad-Sternfahrt nach Hamburg mit zahlreichen Startpunkten in Schleswig-Holstein.

Weiterlesen …

21.07.2014 von Klaus Holst (Kommentare: 0)

Die Grenzroute – entlang der deutsch-dänischen Grenze von der Nordsee zur Ostsee

In loser Folge stellen wir die beliebtesten Radfernwege aus der wohlwollend-kritischen Sicht des Tourenradlers vor. Heute geht es um die Grenzroute an der deutsch-dänischen Grenze. Auf der Landesversammlung des ADFC-SH wird Flemming Meyer, MdL (SSW), zum Thema „Grenzen überwinden - Radfahren im dänisch-deutschen Grenzraum“ sprechen.

Weiterlesen …

21.07.2014 von Klaus Holst (Kommentare: 0)

"Unterwegs op'n Drahtesel": Mit Helga Struwe durch Schleswig-Holstein und die Welt

Unternehmen, die Radreisen anbieten, gibt es mittlerweile viele. Doch wenn eine Frau den Mut hat, ein Radreiseunternehmen als „Ein-Frau-Betrieb“ zu gründen, zu organisieren und jede der angebotenen Fahrten persönlich zu begleiten, dann ist das schon etwas Besonderes. Wir stellen hier das Unternehmen "Op'n Drahtesel" von Helga Struwe aus Trittau (Kreis Stormarn) vor.

Weiterlesen …

21.07.2014 von Klaus Holst (Kommentare: 0)

Sitzriese gegen Sitzzwerg Buchtipp: „Richtig sitzen – locker Rad fahren“

„Wie ein Affe auf dem Schleifstein“ – so formuliert es der Volksmund – sieht es aus, wenn Fahrer und Fahrrad so gar nicht zueinander passen. Damit das Radfahren richtig Spaß macht, muss das Fahrrad genau passen. Denn so individuell wie sein Charakter ist auch die Anatomie des Menschen. 

Weiterlesen …

21.07.2014 von Klaus Holst (Kommentare: 0)

Rezension: Der Ausstellungskatalog „Das Fahrrad – Kultur, Technik, Mobilität“

Wer ein Museum besucht und am Ende im Museumsshop landet, mag sich hin und wieder ein kleines Andenken an seinen Museumsbesuch mitbringen, schreckt aber oft vor der Ausgabe für den Ausstellungskatalog zurück, sofern ein solcher denn überhaupt angeboten wird.

 

Doch zu der Ausstellung „Das Fahrrad – Kultur, Technik, Mobilität“, die bis zum März nächsten Jahres im Hamburger „Museum der Arbeit“ zu sehen ist, gibt es einen Katalog, der mindestens ebenso interessant ist wie die Ausstellung selbst. 

Weiterlesen …

21.07.2014 von Frank Spatzier (Kommentare: 0)

Kurz mal nach Polen: Eine kleine Radreise von Lübeck nach Stettin

Kennen Sie es auch, dieses Kribbeln in den Beinen, sobald es Frühling wird? Dieses Gefühl, das Sie mit Nachdruck auf den Sattel und in die Ferne zwingt? Bei mir war es im April soweit, als mich ein paar freie Tage veranlassten, nach Stettin zu radeln. Keine große Sache Dank der Zugverbindung zwischen Lübeck und der Westpommerschen Hauptstadt - für den Rückweg.


Weiterlesen …

21.07.2014 von Frank Spatzier (Kommentare: 0)

Bequem über Stock und Stein: Gefedert sitzen

Radfahren darf gerne komfortabel sein. Einen wichtigen Beitrag dazu liefert die gefederte Sattelstütze, die als Ergänzung zur Federgabel vorwiegend die Stöße des Hinterrades abfängt. Das kommt nicht nur dem Allerwertesten zugute, sondern auch einer entspannten Haltung beim Radfahren.

Schließlich wird die Muskulatur von anstrengenden Halte- und Stützarbeiten entlastet. Aber auch das Material des Fahrrades profitiert, da es geringeren Stoßbelastungen ausgesetzt ist. Grund genug, uns mit der gefederten Sattelstütze zu beschäftigen.   

Weiterlesen …

21.07.2014 von Rainer Aichele (Kommentare: 0)

Grömitz ist (fast) frei von Umlaufsperren!

Steter Tropfen höhlt den Stein oder die Hoffnung stirbt zuletzt. Letztlich dauerte es nur wenige Wochen und nahezu sämtliche Umlaufsperren in Grömitz und seinen Teilorten waren Vergangenheit. 

Weiterlesen …

21.07.2014 von Klaus Holst (Kommentare: 0)

Von Baumwurzeln und liederlich hingepflasterten Radwegen

Eigentlich völlig logisch: Auch Radrouten brauchen Pflege. Der ADFC sieht einen großen Wartungs- und Investitionsstau bei touristischen Radrouten. Trotz ungebrochener Nachfrage nach radtouristischen Angeboten und stetig steigender Auslastung fahrradfreundlicher Gastbetriebe, treffen Radfahrer im Urlaub zunehmend auf bauliche Mängel beim Befahren von Radfernwegen. 

Weiterlesen …